Tag: processing

Processing Workshop for Girls in Krakow

Last week Claudia Eipeldauer and me gave a workshop in how to make interactive animations with the open source software “PROCESSING“.

This workshop was part of an EU project called “Suburbs” organised by the Academy of Fine Arts in Krakow.

The kids were between 12 and 15 years old and were programming small java applications that use the mouse position or the webcam as input to control graphics.

P1030481

P1030493P1030481

this wednesday : : december 1st : : processing

NYC_invitation_webimage

THIS COMING WEDNESDAY we’re gonna have our next session together, focusing on our new abilities to control the real world via processing with the help of little lily pad arduinas ! we’re gonna make LEDs blink, cameras track, animations interact!
it all takes place at MUSEUMSQUARTIER
(NOT metalab this time)
inside the tagrtv/transforming freedom space : 7pm
Electric Avenue
Museumsplatz 1
A-1070 Vienna, Europe

PLEASE BRING LAPTOPS AND MINI USB CABLES
xo
stefanie

mmag. stefanie wuschitz
art + research

T:  +43 (0) 660 14 12 41 9
H:  http://grenzartikel.com/
W: http://mzbaltazarslaboratory.org

E:  stefanie.wuschitz@uni-ak.ac.at

workshop NYC

The workshop started with Lesley’s feedback instrument circuit, using old speakers, LM 386 and a piezos to create beautiful noise.

After an Arduino Lilypad and Processing introduction, we came up with many ideas of how to implement interaction in weird new ways. A dress that reacted to light with noises, so you can play the dress and another beautiful dress that reacted to touch with a light pattern.

rotterdam

projectors_wall_smal

by worm and moddr Continue reading

P R O C E S S I N G : : I N T R O D U C T I O N

next week – March 24th – 19h at METALAB:

P R O C E S S I N G


please download beforehand:

http://www.processing.org/

“Processing is an open source programming language and environment for people who want to program images, animation, and interactions. It is used by students, artists, designers, researchers, and hobbyists for learning, prototyping, and production. It is created to teach fundamentals of computer programming within a visual context and to serve as a software sketchbook and professional production tool.”

voting und terminänderung : : MITTWOCH STATT DONNERSTAG

liebe baltasier!

für nächste woche gäbe es verschiedene workshop möglichkeiten.
was würde euch am meisten interessieren?

A) processing einführung: http://processing.org/ eine freie software zum programmieren von bildern, animationen und interaktionen

B) stricken: um kabel herumstricken, niedliche schlafsäcke für handies fabrizieren, pulswärmer ect…

C) laser cut II: noch eine session laser cutten für jene, die letztes mal nicht da waren, oder erst jetzt wissen, was sie gerne fragen/machen wollen

D) ein thema, bei dem du persönlich dich auskennst und spontan einen workshop leiten könntest ( radreparieren, siebdruck, max/msp, ölmalerei, after effects, etc..)

was auch immer passiert, wir treffen uns am MITTWOCH, um 19.30h im metalab!
alles liebe!
stefanie

tomorrow already at 6pm!!

terminal
liebe leute!

morgen gibts eine frühere session als sonst, dafür aber eine etwas intensive. einerseits gibt amir eine einführung in die benützung des terminals (oder shell), um z.B. schnell mit anderen computern in verbindung zu kommen oder datein schneller zu finden und zu bearbeiten. du kannst im terminal mehr und andere befehle geben, als wenn du nur das visuelle interface (icons anklicken) benützt. andererseits gebe ich eine einführung in processing, mit dem man unter anderem interactive visualisierungen bauen kann.

http://processing.org/

hoff, ihr habt trotz geschenke-stress zeit vorbeizuschaun!
freu mich schon
stefanie

wo: im metalab : : : rathausstraße 6, 1010 wien

nächste session: donnerstag, I8.november 2009 : : : I9.30

detail.berg


Weißt du eigentlich wie Twitter genau funktioniert? Ich auch noch nicht, aber diesen Donnerstag um 19.30 gibts eine kleine Einführung in die Programmiersprache RUBY. Twitter ist in Ruby geschrieben. Es geht nicht darum, jetzt Programmierprofi zu werden, sondern eher darum zu checken, wie die Techniken, die wir täglich benutzten eigentlich aufgebaut sind. Quasi Sendung mit der Maus für jetzt. Komm doch einfach vorbei und bring deinen Laptop mit!  Kewl!

WANN :

donnerstag, 19.30


WO:


bibiliothek


vom metalab,


rathausstraße 6, 1010 Wien

Alles Liebe!

Stefanie